Galerie am Eulachpark
Ida-Sträuli-Str. 73e

Gisela Kause
Über meine Arbeit Durch meine jahrelange Ausbildung und Übung im Zeichnen nach der Natur ist mir eine Affinität zur Linie geblieben wie man in vielen meiner Arbeiten sehen kann. Im Laufe der Jahre habe ich mich immer mehr von der strikten Nachahmung der Natur befreit und eine eigene Sprache gefunden. Dabei stand lange Zeit die menschliche Figur im Mittelpunkt. In dieser Zeit entstanden Zyklen wie “Ikarus – Flugversuche”, “Häutungen”, “Mit dem Rad” und “Personnages”. Hinzugekommen sind die räumlichen Arbeiten, Raumbilder oder Raumzeichnungen genannt. In ihnen wird die zweidimensionale Malerei oder Zeichnung in die Dreidimensionalität umgesetzt. Die Handschrift bleibt dabei die Gleiche. Das Flüchtige, Bewegte, so als wollten sich die Formen und Farben nicht endgültig festlegen. Nach Jahren der Arbeit mit der Figur entstanden immer mehr völlig gegenstandslose Bilder. Durch die Beschäftigung mit den morphogenetischen Feldern, einem Begriff aus der Quantenphysik, ergaben sich neuartige Bilder, die wiederum die Linie zum bestimmenden Element erhoben.

Ausstellung
26. Oktober – 10. November 2019

Öffnungszeiten 15 bis 20h

Samstag 26. Oktober
Sonntag 27. Oktober
Freitag 1. November
Samstag 2. November
Sonntag 3. November
Freitag 8. November
Samstag 9. November
Sonntag 10. November

Gisela Krause ist jeweils an den drei Samstagen und Sonntagen in der Galerie.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Gisela Krause