• Am 16.09.2009 stellt der GESEWO-Vorstand der ausserordentlichen Generalversammlung den Antrag, das Mehrgenerationenhaus gemäss dem Projekt «E la nave va» zu realisieren. Zustimmung: 116 zu 1 Stimme bei 13 Enthaltungen.
  • Am 22.8.2009 findet das 2. Sommerfest vor der historischen Kulisse des Schlosses Hegi statt.
  • Am 8.7.2009 beurteilt die Jury an einer öffentlichen Sitzung die beiden überarbeiteten Projekte (2. Jury-Bericht). Das Projekt „e la nave va“ von Galli + Rudolf Architekten wird zur weiteren Bearbeitung und Ausführung empfohlen.
  • Am 24.6.2009 werden die beiden überarbeiteten Sieger-Projektvorschläge abgeliefert.
  • Am 2.5.2009 findet der OpenSpace Workshop "Aussen- und Gemeinschaftsraumgestaltung" statt. Über 70 Vereinsmitglieder beteiligen sich an den lebendigen Diskussionen. In Arbeitsgruppen wurden "braingestormt" über Werkstätten innen und aussen, multifunktionelle Räume, Kunst am Bau, Erholungsräume im Garten, Spielplätze, Gemüsegärten und Kleintierhaltung.
  • Am 14. April 2009 werden in einem Kick-Off-Meeting die beiden Siegerprojekte mit den projektierenden Archtekturbüros besprochen und die Weiterbearbeitung in Auftrag gegeben.
  • Am 20. März und 3. April 2009 diskutiert die Jury intensiv über die eingegangenen Vorschläge (1.Jury-Bericht). Sie empfiehlt 2 Projekte zur Weiterbearbeitung.
  • Am 27.2.2009 liefern die Architekturbüros ihre Projektvorschläge ab.