Idee

Unser zentrales Anliegen ist eine altersdurchmischte Siedlung, die das Verständnis zwischen den Generationen und die Solidarität unter der Bewohnerschaft fördert.

Eine Gemeinschaftsinfrastruktur bietet die räumlichen Voraussetzungen für eine aktive Bewohnerschaft. Durch die gelebte Vielfalt ergeben sich neue Lebensaspekte und es wird so ein Netzwerk sowohl unter den Bewohnerinnen und Bewohnern als auch mit den Gewerbebetrieben gefördert.

Absicht

  • Wir organisieren uns selbstverwaltet genossenschaftlich.
  • Wir stehen für unsere Siedlungsidee ein, indem wir uns persönlich im Rahmen unserer Möglichkeiten engagieren.
  • Unsere Siedlung entwickelt sich nachhaltig.
  • Unsere Siedlung fördert die individuelle Entfaltung und den gegenseitigen Respekt.
  • Wir gehen offen mit Widersprüchen um.

Zusammenleben

Ein aktives Zusammenleben der Generationen verbessert das gegenseitige Verständnis, steigert die Wertschätzung, das Sicherheitsgefühl und die Lebensqualität. Wir versuchen eine lebendige Nachbarschaft auch mit dem umliegenden Quartier anzustreben und zu pflegen. Wir sehen uns als ein «modernes» Dorf, das die Vorteile urbaner Lebensweise und dörflicher Geborgenheit vereint.

Die Siedlung wird grundsätzlich durch den Hausverein verwaltet. Alle Bewohnerinnen und Bewohner gehören diesem Verein an. Die Bereitschaft zum Engagement wird vorausgesetzt und durch Anreize gefördert.

Die integrative Haltung des Vereins mgh schliesst auch Menschen mit unterschiedlichen Einkommen ein. Für Bewohnerinnen und Bewohner die vorübergehend in finanzielle Not geraten, werden Lösungen gesucht.

Ökologie

Die Giesserei steht für eine umfassende Nachhaltigkeit. Wir stehen für das Ziel einer 2000-Watt-Gesellschaft ein. Das fängt mit dem Bau an, wird mit dem Betrieb der Siedlung weitergeführt und endet mit der Entsorgung aller Baustoffe.

Diese Vision des Mehr-Generationen-Hauses Giesserei wurde von der Mitgliederversammlung am 19. November 2010 einstimmig beschlossen.